spotlight-small-03.jpg

Bürgerschaftliches Engagement in der Freien Wohlfahrtspflege

Grundsatzpapier der BAGFW

Bürgerschaftliches Engagement hat in den vergangenen Jahren stark an Relevanz und Dynamik gewonnen. Es hat sich auch in krisenhaften Situationen immer wieder als zuverlässige Stütze des Gemeinwohls erwiesen. Zugleich hat sich gezeigt, dass das Engagement gute Rahmenbedingungen, förderliche Strukturen und Unterstützung benötigt, um seine Wirkungen entfalten zu können. Bürgerschaftliches Engagement1 und damit auch das Ehrenamt ist eine der tragenden Säulen der Wohlfahrtsverbände. Sie teilen die Überzeugung, dass bürgerschaftliches Engagement eine gestalterische Kraft im demokratischen Gemeinwesen mit zentraler Bedeutung für eine solidarische, werteorientierte und liberale Gesellschaft ist.


Das Grundsatzpapier „Bürgerschaftliches Engagement als Aufgabe der Freien Wohlfahrtspflege“ von 2013 hat das Selbstverständnis der Freien Wohlfahrtspflege als engagementförderliche Struktur und die Leitlinien des Handelns der BAGFW in diesem Themenkomplex formuliert. Die Grundsätze des bürgerschaftlichen Engagements - Freiwilligkeit, Unentgeltlichkeit und Gemeinwohlorientierung - haben für die BAGFW unverändert Gültigkeit.


Mit diesem neuen Papier aktualisieren die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege das Profil und den Auftrag, nicht zuletzt mit Blick auf die anstehende Nationale Engagementstrategie.

Das Positionspapier können Sie hier herunterladen.

Veröffentlicht am Sonntag, 4. September 2022

Zurück